Hallo, 

​bist Du auch schon so gespannt wie ich? Das entstehen meines Traums, meines Creativ(t)raums, ist spannend, aufregend, motivierend und an manchen Tagen auch ein wenig furchteinflößend. Kennst du auch solche Augenblicke?

Wenn ich in den Laden (oder sollte ich besser in die „Baustelle“ sagen?) fahre, überkommen mich Glücksgefühle, denn ich lebe meinen wahr gewordenen Traum. Andererseits ist meine To-Do-Liste lang und auch wenn ich ständig etwas erledige fallen mir doch für jeden Punkt den ich wegstreichen kann, meist direkt zwei neue ein, die noch erledigt werden müssen.

Apropos – To-Do-Listen

Arbeitest Du auch mit Listen? Oder kannst Du dir alles merken? Ich gebe es zu: ich liebe meine Listen! Ich liebe es Punkte durchzustreichen und abzuhaken, es ist so wahnsinnig befriedigend und momentan führe ich eine Menge Listen. Ich habe Listen auf meinem Handy, die mich ständig begleiten, ich habe einen Block (extra gekauft für mein Herzensprojekt – den Creativ(t)raum) und ich führe Listen in Excel auf meinem Computer. Mein Gehirn ist nicht mehr das einer zwanzigjährigen – ja tatsächlich konnte ich mir früher mal, zumindest gefühlt, alles merken und auch wenn ich heute an guten Tagen so gut wie alles im Kopf habe, ist es doch beruhigend, dass das was niedergeschrieben ist nicht verloren geht. Hast Du einen Tipp wie du mit Listen aller Art umgehst? Bevorzugst du Papier & Stift? Dein Handy oder Deinen Computer? Schreib mir doch mal, gerne lerne ich auch noch neue Möglichkeiten kennen, die vielleicht noch besser als meine altbewährten funktionieren.

Jetzt aber zurück zu meinem Creativ(t)raum in Willich.

Du möchtest bestimmt wissen wie es weitergeht, oder? Tatsächlich gab es schon die erste Lieferung meiner ach so schönen Stoffbestellungen! Während in der 1. Etagen noch fleißig gewerkelt wird und die Handwerker Dreck machen, stehen im Erdgeschoss schon die ersten wunderschönen Stoffe, die ich mich nun nicht traue auszupacken, da Du bei Deinem Besuch in meinem Laden natürlich nur saubere Stoffe in 1a Qualität zu sehen bekommen sollst.

erste Stoffe_Blog

Die Menge ist schon beachtlich nicht? Dabei ist es erst ein kleiner Teil, schließlich soll es ja Auswahl geben und Du sollst in meinem Creativ(t)raum all die schönen Stoffe finden, die du für dein nächstes Nähprojekt brauchst.

Und damit die Stoffe dann auch sobald es geht einen Platz in meinem Laden in Willich erhalten, waren wir (mein Mann, eine Freundin und ich) einkaufen. Wo geht man einkaufen, wenn man Regale braucht? Richtig, beim gelb-blauen Möbelriesen. Keine Bange, erschrecke bitte nicht, mein Laden wird keine IKEA-Ausstellungsfläche. Nur einen Teil der benötigten Regale holen wir beim Möbelschweden. Der Rest der Möbel wird in Handarbeit von einem Schreiner gefertigt, damit er meinen Wünschen, der Größe des Ladens und den Anforderungen entspricht.

Nach einiger Sucherei im skandinavischen Möbelhaus. Geht Dir das auch immer so? Dass man zwar einen genauen Plan hat, was man braucht, es aber doch immer länger dauert als man denkt? Naja, wir haben gesucht und zum Glück mit Hilfe eines freundlichen Mitarbeiters dann auch noch die restlichen Teile gefunden, die wir gesucht haben. Und so sind wir mit einer stolzen Anzahl an Paketen wieder zurück nach Schiefbahn gefahren. Angekommen in Willich haben wir ausgeladen, der Aufbau musste dann noch ein wenig warten.

​Ein paar Tage später war ich dann aber fleißig und so kann ich Dir meine ersten drei neuen Freunde „Hemnes“ vorstellen:
erste Regale_Blog

​Noch nicht ganz fertig, aber es wird,. Bald dürfen hier die ersten Schätze einziehen!

Hier findest Du ab September wundervolle Baumwollstoffe für kreative Nähstunden.

Bald geht es weiter, ich halte Dich auf dem Laufenden!

​Deine Denise